Kostenloser Kreditrechner

  • ab 0,99% p.a.
  • exklusive Angebote
  • aktuelle Zinssätze
  • Top-Konditionen

Online-Kreditvergleich





Annuitätenrechner: Hier finden Sie die günstigsten Kredite!

Wir haben für Sie einen unabhängigen Annuitätenrechner mit den besten Konditionen den wir Ihnen anbieten können. Die angeführten Angebote sind nach der Höhe der Zinsen sortiert, somit können Sie bequem von zu Hause aus den günstigsten Kredit ausfindig machen.

Das Annuitätendarlehen ist eine besondere Art der Finanzierung. Im Gegensatz beispielsweise zum Tilgungsdarlehen ist beim Annuitätendarlehen der Rückzahlungsbetrag über die gesamte Laufzeit hindurch immer gleich hoch. Dies bedeutet, dass mit jeder monatlich bezahlten Rate sich die Restschuld reduziert und dadurch sich der Tilgungsanteil erhöht. Mit einem Annuitätenrechner lassen sich Ratenhöhe, Ratenanzahl und Laufzeit sehr einfach errechnen.

Beim Annuitätendarlehen verringert sich der Zinsanteil mit jeder monatlichen Ratenzahlung. Bei dieser Darlehensart kann die Zinsbindung sowohl über einen Teil der Laufzeit wie auch über die gesamte Laufzeit vereinbart werden. Zum Ende der Laufzeit ist aber immer die ganze Kreditschuld getilgt. Der Zinssatz wird über eine fest vereinbarte Zeit festgeschrieben. Dieser Zeitraum wird bei Darlehensbeginn vereinbart. Es wird eine Tilgungsrate im ersten Jahr von mindestens einem Prozent empfohlen. Mit jeder monatlichen Ratenzahlung steigt auch dieser Prozentsatz. Im letzten Tilgungsjahr hat er schließlich den vollen Prozentsatz erreicht.

 

Annuitätendarlehen berechnen

Um einen Annuitätendarlehen berechnen zu können, muss die gewünschte Darlehenshöhe, der anfängliche Tilgungssatz, die Höhe des Darlehens-Zinssatzes sowie der Betrag einer möglichen Sondertilgung in den Rechner eingegeben werden. Anhand dieser Angaben ermittelt der Darlehensrechner online schnell die monatlich aufzuwendende Darlehensrate. In der Wirtschaft werden Annuitätendarlehen als Kredite bezeichnet, die in immer gleichbleibenden und regelmäßig zu zahlenden Raten zurückbezahlt werden.

Private Kreditnehmer erhalten mehrheitlich Annuitätendarlehen. Dies gilt sowohl bei einer Immobilien- oder Baufinanzierung wie auch beim klassischen Ratenkredit. Der Unterschied Annuitätendarlehen und Tilgungsdarlehen liegt zum Beispiel darin, dass beim Tilgungsdarlehen die Tilgung fest vorschreibt, auch nimmt im Verlauf die Zins- und Ratenzahlung ab. Bei endfälligen Darlehen beispielsweise werden zuerst nur die anfallenden Zinsen zurückbezahlt und am Laufzeitende wird der gesamte Darlehensbetrag fällig.

 

Die Vorteile des Darlehens

Die Vorteile für den Kreditnehmer liegen beim Annuitätendarlehen klar auf der Hand. Die Ratenzahlung ist konstant und somit ist die monatliche Verbindlichkeit auf die gesamte Laufzeit fest kalkulierbar. Der Kreditnehmer zahlt in vorab festgelegten Raten zurück. Er kann sich dadurch auf feste Zinsen während der Zinsbindung und die Höhe der (meist monatlichen) Ratenzahlungen verlassen und einstellen.

Erreicht wird diese konstante Rückzahlungsrate dadurch, dass der Zinsanteil im Laufe der Zeit durch die Zahlungen immer geringer wird und somit der Tilgungsteil weiter steigt. Mit zunehmender Laufzeit wird also vom Darlehen ein immer größerer Anteil zurückbezahlt und gleichzeitig sinkt aber die Zinsbelastung. Dabei zahlt der Kreditnehmer allerdings den Kredit in konstanten Raten zurück. Nur die letzte Ratenzahlung kann in der Höhe von den konstanten Raten abweichen. Die letzte Rate ist fast immer etwas niedriger als die zuvor bezahlten monatlichen Raten.

 

Annuität beim Ratenkredit

Die Annuität ergibt sich beim Ratenkredit, also die monatlich regelmäßige Ratenzahlung aus drei Faktoren: Die Laufzeit des Darlehens, dem Zinssatz sowie der Kreditsumme. Bei einer kürzeren Laufzeit erhöht sich die monatliche Belastung aber durch die schnellere Berechnung der Tilgung verringert sich die Höhe der Zinsbelastung. Das Annuitätendarlehen wird günstiger wenn es schneller zurückbezahlt wird. Dies kann sehr einfach über einen Annuitätenrechner berechnet werden.

Für den Kreditnehmer ist es daher vorab wichtig zu wissen, welchen Kompromiss er zwischen möglichst schneller Rückzahlung und monatlicher Belastung eingehen möchte. Nicht selten ist dies von der jeweiligen finanziellen Lage abhängig. Wer monatlich nur eine geringere Rate zurückbezahlen möchte oder kann, wird wohl über übel eine längere Laufzeit und somit einen teureren Kredit in Kauf nehmen. Das persönliche Annuitätendarlehen berechnen ist mit einem Annuitätenrechner schnell und einfach möglich und die jeweiligen Laufzeiten und Ratenhöhen können einfach ermittelt werden.

 

Die Immobilienfinanzierung

Üblicherweise wird bei einer Immobilienfinanzierung nicht mit einer festen Laufzeit geplant: Vielmehr wird der Zeitraum für die Zinsbindung vorab festgelegt, für welchen das Kreditunternehmen dem Kreditnehmer den vereinbarten Zinssatz garantiert. Außerdem wird gleichzeitig die anfangs zu tragende Tilgung vereinbart, welche den Prozentsatz des Kredites beschreibt, welche der Schuldner im ersten Jahr zurückzahlt. Wie bereits erwähnt, ist es beim Annuitätendarlehen üblich, dass der Tilgungsanteil in den folgenden Jahren steigt und der Zinsanteil im Gegenzug sinkt.

Die Annuität stellt auch bei der Immobilienfinanzierung einen Kompromiss aus möglichst hoher Tilgung, das heißt möglichst schneller Rückzahlung sowie monatlicher Belastung durch die Ratenrückzahlung dar. Eine schnelle Hilfe ist dabei der Annuitätenrechner. Schon geringe Unterschiede beim Zinssatz und der anfänglichen Tilgung sowie der insgesamt zu zahlenden Zinsen und der Zeitpunkt der kompletten Rückzahlung des Kredites beeinflussen die Gesamtkosten für den Kreditnehmer.

 

Annuitätenrechner – Die Berechnung im Überblick

Die Annuität des Darlehens lässt sich bei gegebener Kreditsummer, Zinssatz und Laufzeit manuell und per Rechner ermitteln. Unter Berücksichtigung der Annahme, dass zum Ende der Laufzeit eine vollständige Tilgung erreicht ist, lässt sich folgende Formel anwenden:

Jährliche Annuität = C0 * ANFn,i

Dabei steht C0 für die Darlehenssumme und ANFn.i für den Wiedergewinnnungs- oder Annuitätenfaktor. Die Annuität bei der Immobilienfinanzierung mit anfänglicher Tilgung kann relativ einfach aus dem jährlichen Tilgungs- und Zinsanteil ermittelt werden.

Jährliche Annuität = C0 * (i + (Anfängliche Tilgung / 100))

Viel einfacher ist allerdings die Verwendung eines online Annuitätenrechner. Dazu noch ein Hinweis. Annuitätendarlehen sind wie bereits genannt Kredite mit konstanten Rückzahlungsbeiträgen. Die Bezeichnung Annuität stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „annus“ also Jahr. Das Annuitätendarlehen zeichnet sich durch eine gleichhohe und immer wiederkehrende Zahlung aus, deren Prozentsatz generell immer der Jahresleistung entspricht. Wenn beispielsweise ein Zinssatz von 3 Prozent sowie einer Tilgung von einem Prozent zugrunde gelegt ist, dann entspricht dies einer Annuität von vier Prozent und das ganz unabhängig davon, ob die jeweiligen Raten jährlich, vierteljährlicher oder üblicherweise monatlich zurückbezahlt werden. So entspricht eine Monatsrate daher einem Zwölftel der Annuität. Die zuvor genannten Zinsen sind aber nur ein Beispiel. Für die individuelle Berechnung ist die Eingaben der persönlichen Daten bzw. Faktoren in den Rechner besser geeignet.

 

Repräsentatives Beispiel einer Immobilienfinanzierung

Es liegt ein Nettodarlehensbetrag von 150.000 Euro zu Grunde, die Sollzinsbindung liegt bei 10 Jahren und die Tilgung bei 2 %. Der Sollzins ist fest bei 1,55% und der effektive Jahreszins bei 2,02%, dann liegt die monatliche anfängliche Rate bei 443,75 Euro für einen Kredit bis 80 Prozent des Wertes wohnwirtschaftlicher Objekte. Da dies nur ein repräsentatives Beispiel ist und nicht dem persönlichen Bedarf entspricht, ist die persönliche Berechnung über einen Annuitätenrechner deutlich hilfreicher. Die Daten sind schnell eingegeben und der Rechner ermittelt ebenso schnell und vor allem zuverlässig die Daten, die für den Kreditnehmer wichtig sind.

 

Kreditrechner

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, 4,88 von 5)
Loading...